WEG-Recht – Wohnungseigentum – Muss ein Eigentümer das Betreten seines Sondereigentums gestatten?

Nach § 14 Abs. 1 Nr. 2 WEG n.F. ist jeder Wohnungseigentümer gegenüber der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer verpflichtet, das Betreten seines Sondereigentums und andere Einwirkungen auf dieses zu dulden, die den Vereinbarungen oder Beschlüssen entsprechen oder, wenn keine entsprechenden Vereinbarungen oder Beschlüsse bestehen, aus denen ihm über das bei einem geordneten Zusammenleben unvermeidliche Maß hinaus kein Nachteil erwächst.
-AG Hamburg-St.Georg, Beschluss vom 09.07.2021 – 980b C 36/20 WEG, nach ibr-