Architektenrecht – Architekt haftet nicht für Schäden durch nachträglich angelegte Wartungswege!

Der Architekt haftet nicht für die Kosten der Sanierung eines Flachdachs, wenn das von ihm ausgeschriebene und verwendete Dämmmaterial die übliche Beschaffenheit aufweist und den anerkannten Regeln der Technik entspricht, und die Schäden am Dach auf nachträglich und ohne Kenntnis des Architekten vom Auftraggeber als – nicht notwendige – Wartungswege verlegte Betonplatten zurückzuführen sind.
-OLG Celle, Urt. v. 01.09.2021 – 14 U 114/20; nach ibr-